Biogaseinspeisung 

BiogasanlageDie Gasnetzzugangsverordnung - GasNZV regelt die Einspeisung von auf Erdgasqualität aufbereitetem Biogas in Erdgasnetze.

Darüber hinaus gelten die Vorgaben des Energiewirtschaftsgesetzes - EnWG und der Gasnetzentgeltverordnung - GasNEV.

Sie möchten auf Erdgasqualität aufbereitetes Biogas in das Gasnetz der ENSO NETZ GmbH einspeisen?

Informieren Sie sich hier und nutzen Sie unser umfangreiches Download-Angebot!

Ein Anschluss an das Gasnetz erfolgt über folgende Schritte:

  • Netzanschlussbegehren des Anschlussnehmers
  • Prüfung des Netzanschlussbegehrens durch den Netzbetreiber
  • Abschluss eines Netzanschlussvertrages
  • Errichtung und Inbetriebsetzung des Netzanschlusses

Netzanschlussbegehren

Folgende Angaben sind für die Prüfung des Netzanschlussbegehrens gemäß § 33 Abs. 3 der GasNZV erforderlich:

  • Name und Adresse des Betreibers der Biogasanlage
  • Postalische Anschrift der Biogasanlage oder Gemarkungs- und Flurstücksangabe
  • Lageplan mit Einzeichnung der Biogasanlage und des Übergabepunktes des aufbereiteten Biogases
  • Normaler, minimaler und maximaler stündlicher Biogas-Einspeisevolumenstrom in m³/h (im Normzustand)
  • Normaler, minimaler und maximaler Gasdruck am Übergabepunkt in bar (ü)
  • Erzeugungs- und Aufbereitungstechnologie sowie die eingesetzten Substrate für das auf Erdgasqualität aufzubereitende Biogas am Übergabepunkt

Antragstellung

 Formulare und Aufträge

Nach Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen erhalten Sie die Vereinbarung zur Prüfung des Netzanschlussbegehrens für die Einspeisung von Biogas.

Netzanschlussvertrag und Biogaseinspeisung

Auf Basis des § 33 Abs. 6 und 7 der GasNZV wird nach Prüfung ein Netzanschlussvertrag zwischen dem Anschlussnehmer und ENSO NETZ GmbH abgeschlossen. Dies ist Voraussetzung für die Errichtung des Netzanschlusses.

ENSO NETZ GmbH nimmt das in der Anlage des Anschlussnehmers erzeugte und auf Erdgasqualität aufbereitete Biogas im Rahmen der jeweils bestehenden gesetzlichen Verpflichtungen, derzeit nach Maßgabe der GasNZV, bis zu dem max. vereinbarten stündlichen Volumenstrom in ihr Gasnetz auf.

Für die mit der Biogaseinspeisung verbundenen vermiedenen Netzkosten vergütet ENSO NETZ GmbH dem Einspeiser ein pauschales Entgelt nach § 20a GasNEV.

 Vertragliche Regelungen